Schützengau Sulzbach-Rosenberg e.V.

Gaumeisterschaften 2017der Bogenschützen

Zur Landesmeisterschaft qualifiziert

Über 20 Aktive beteiligten sich an der Vereinsmeisterschaft WA (früher FITA) im Freien der Sulzbacher Bogenschützen. Davon konnten sich auf Grund der strengen, internen Clubqualifikationsringzahlen 13 Schützinnen und Schützen zu den Gaumeisterschaften qualifizieren. Nur diese berechtigen, entsprechende Ergebnisse vorausgesetzt, zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften des Oberpfälzer Schützenbundes am Sonntag, 2. Juli, in Hirschau.

Unter der Leitung des erfahrenen Kampfrichters Helmut Aures zeigten die Herzogstädter Bogenschützen, dass sie für diese Meisterschaften gewappnet sind. Mit 599 Ringen schoss Luca Koch (Schüler A) das beste Ergebnis aller Klassen. Auch David Maler übersprang mit 548 Ringen in dieser Klasse deutlich die 500er Marke.

Zum ersten Mal startete Mireille Sommer in der Damenaltersklasse auf die 60 Meter Distanz und schoss mit 562 Ringen ein Ergebnis, das 2016 zur Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften gereicht hätte. Auf sich aufmerksam machte Maximilian Weiß in der Schülerklasse C mit tollen 579 Ringen und die 483 Ringe mit dem Blankbogen von Juniorschützen Jonas Bogner dürften bei der Landesmeisterschaft ebenfalls für einen Spitzenplatz sorgen.

Gut gerüstet für die Landesmeisterschaften in Hirschau zeigten sich die Sulzbacher Bogenschützen bei den Gaumeisterschaften (von links): Helmut Aures (Kampfrichter), Mireille Sommer, Lydia Wiesneth, Stephan Bogner, Laura Englhard, David Maler, Günther Weiß (Betreuer), Wolfgang Gruber und Tobias Herrmann. Vorne: Paul Maler, Maximilian Weiß und Jan Quarder.