Schützengau Sulzbach-Rosenberg e.V.

Erneuter Einzug in das Finale

Trotz des wunderschönen Wetters fand am 23.03.2019 der dritte und der vierte Durchgang der OSB Rangliste in Pfreimd statt. Dieses mal starteten unsere Jungschützen Nachmittags. Um 13:Uhr starteten zuerst die Schüler mit ihrem Durchgang. Bereits hier schafften sie es mit 22 Ringen Vorsprung auf den ersten Platz, vor dem Gau Nabburg. Was bei den guten Ergebnissen auch kein Wunder ist. Denn Marlene Siegler schoss 183 Ringe, Theresa Wopperer 180 Ringe, Herbst Janine 177 Ringe und Kurt Kohler 163 Ringe. Die Schüler-Schützen konnten dann erstmal eine kleine Pause machen und den Jugendlichen, welche um 14:05 Uhr starteten, die Daumen drücken.

Aber auch die Jugend/Juniorenschützen schossen ein super Mannschaftsergebnis. So schoss Annika Ertl 373 Ringe, Paul Rumpler 374 Ringe, Tina Reichl 376 Ringe und Karina Hausmann 379 Ringe. Trotz den sehr guten Ergebnissen schafften sie es nur auf den vierten Platz. Dies lag aber daran, weil aus dem Gau Burglengenfeld eine Schützin 392 (von 400) Ringe schoss.

Um 15:15 Uhr waren dann die Schüler-Schützen mit ihrem letzten Durchgang dran. Sie beendeten diesen wieder mit einem super Gesamtergebnis. Kurt verbesserte sich um um acht Ringe und schoss 371 Ringe. Janine traf 176 Ringe, Marlene 181 Ringe und Theresa schoss 185 Ringe. Jonas Lichtblau schoss 166 Ringe und kam auf der Einzelwertung auf den 28 Platz, dicht gefolgt von Valentin Rumpler auf dem 29. Platz, welcher 165 Ringe schoss. Die Schüler Mannschaft erreichte auch in diesem Durchgang wieder einen hervorragenden ersten Platz. Sie haben einen Vorsprung von 22 Ringen auf den zweitplatzierten Gau Amberg.

Um 16:05 Uhr konnten die Jugendlichen endlich auch ihren letzten Durchgang bestreiten. Karina schoss hier 373 Ringe, Paul, welcher nach 17 Minuten schon fertig war 376 Ringe. Tina und Annika schossen beide 379 Ringe. Dieses mal schafften sie es Ringleich mit Amberg zu sein und kamen wieder auf den vierten Platz. Burglengenfeld hat es wieder verdient auf den ersten Platz geschafft, die Schützin, welche im ersten Durchgang schon 392 Ringe schoss, hatte in diesem Durchgang 393 Ringe. Trotzdem hatten sie nur 19 Ringe Vorsprung auf unsere Jugend/Juniorenschützen.

 

Am 7.April findet das Finale in Pfreimd statt. Wir hoffen dass wir es dieses Jahr erneut auf einen der vorderen Plätze schaffen.