Schützengau Sulzbach-Rosenberg e.V.

OSB Rangliste wie gewohnt sehr gut beendet

Am 7. April bestritten unsere LG und LP Jungschützen wieder einmal erfolgreich die OSB Rangliste. Schon um 10 Uhr starteten die LG Schützen mit ihrem Wettkampf. Bei diesem musste jeder Schütze (sowohl Schüler als auch Jugend/Junior) nur 20 Schuss schießen. Hier nahmen insgesamt sieben Gaue teil, von diesen haben es die besten vier in das anschließende Finale geschafft. Tina Reichl schoss 187 Ringe, Annika Ertl und Marlene Siegler 185 Ringe, Theresa Wopperer 178 Ringe und Janine Herbst 176 Ringe.

Die ersten vier Gaue machten es sehr spannend. So war das Endergebnis von Gau Amberg (Platz vier) 900 Ringe. Der Gau Burglengenfeld erreichte den dritten Platz mit nur acht Ringen mehr. Auf den zweiten Platz schaffte es der Gau Armesberg mit 910 Ringe und nur einen Ring mehr erreichten unsere Jungschützinnen aus dem Gau Sulzbach-Rosenberg. Wie schon letztes Jahr starteten wir wieder mit einer reinen Mädels Mannschaft.

Im anschließenden Finale musste nun der erstplatzierte Gau gegen den Zweitplatzierten und der Dritte gegen den Vierten schießen. Vor allem die Betreuer waren erleichtert, da wir schon mindestens den zweiten Platz erreicht haben. Hier schoss dann Schütze gegen Schütze im Final-Modus in der Zehntelwertung. Bei diesem mussten sich unsere Mädels leider dem Gau Armesberg mit 2:3 geschlagen geben, die im Finale souverän Platz 1 eroberten. Somit erreichten sie trotzdem, wie letztes Jahr auch schon, den hervorragenden zweiten Platz!

Hier schoss: Annika Ertl 93,8 Ringe und Tina Reichl, Platz zehn und neun der Jugend/Junioreneinzelwertung. Bei den Schülern erreichte Janine Herbst mit 91,0 Ringen den zehnten Platz, Marlene Siegler mit 93,4 Ringen den sechsten Platz. Theresa Wopperer erreichte mit 97,5 Ringen sogar den ersten Platz!

 

von links: Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn, Annika Ertl, Theresa Wopperer, Tina Reichl, Janine Herbst und Marlene Siegler.

 

Um 13 Uhr starteten dann unsere beiden Luftpistolenschützen. Wie schon berichtet, konnten wir leider mit keiner kompletten Mannschaft starten. Es haben sich trotzdem zwei unserer Jugendschützen für das Finale qualifiziert. Denn in der Einzelwertung der ersten vier Durchgänge schaffte es Hanna Wopperer auf den vierten und Patrick Siggelkow auf den neunten Platz!

Auch die beiden mussten den Vorkampf bestreiten und ebenso 20 Schuss schießen und erreichten einen Start im Finale.

Hanna wurde mit 89,1 Ringen Sechste und Patrick schaffte es mit  79,2 Ringen auf den zwölften Platz.

 

Nach den gelungenen und hervorragenden Wettkämpfen fuhren wieder alle verdienterweise zum Eis essen, um den anstrengenden Tag gemütlich ausklingen zu lassen.