Schützengau Sulzbach-Rosenberg e.V.

Erfolgreicher Saisonabschluss der Jugend

Am 01.07.2017 fand die Siegerehrung des Rundenwettkampfes und des Gaujugendcups in Großalbershof statt. Recht herzlich durfte auch der Landrat Richard Reisinger und der Bürgermeister Michael Göth begrüßt werden. Am Anfang begrüßte der kommisarische Gaujugendleiter Thomas Borek alle Anwesenden und bedankte sich bei Großalbershof zur Verfügungstellung des Schützenheim´s und bei den helfenden Personen, welche an diesem Tag für die Verpflegung zuständig waren. Außerdem betonte er den zusammenhalt in der Gaujugend und unter den Jugendleitern. Dies spiegelte sich auch unter den teilnehmenden Schützen am Gaujugendcup wieder. Auch bedankte er sich bei allen Jugendleitern die den Rundenwettkampf und/oder den Gaujugendcup mit durchgeführt haben, da sie ihm so sehr viel Arbeit abgenommen haben.

Der Landrat lobte auch den Zusammenhalt unter den Jugendleitern von den verschiedenen Vereinen im Gau. Dies stellte auch der Bürgemeister fest, welcher etwas später zur Siegerehrung kam. Auch lobten sie die beteiligten an der Siegerehrung für die reibungslose Durchführung.

Los ging es dann mit der Siegerehrung des Rundenwettkampfes. Insgesamt waren diese Saison 62 Schützen am Start, darunter 55 Luftgewehr und 7 Luftpistolen Schützen. Hier bekamen die besten 5 jeweils eine große Tafel Schokolade und die ersten drei Mannschaftsplatzierungen einen Geldpreis.  Die Ergebnisliste kann hier herunter geladen werden: RWKJugend2016-2017

Bevor es dann zum großén Essen überging bedankte sich Thomas Borek noch ein mal bei den Teilnehmenden Schützen, welche den Gau bei der Rangliste in Pfreimd im Finale so gut vertraten. Hier erreichte die Luftpistolenmannschaft mit den Schützen Fabian und Patrik Siggelkow, Linda Ehbauer, Marlis Stubenvoll Maxima Schmiedl einen sehr guten vierten Platz. Es ist schon etwas länger her, dass eine Luftpistolenmannschaft aus dem Gau es bis in das Finale geschafft hat.

Auch die Luftgewehr Mannschaft, welche im Finale geschossen hat, bekam ein kleines Dankeschön. Hier haben die Schützen Annika Ertl, Jonas Wisgickl, Rumpler Paul und Tina Reichl einen beachtlichen zweiten Platz erreicht. Auch hier ist es ein paar Jahre her, dass es eine Mannschaft aus unserem Gau das Finale erreichte.

Nach dieser anstrengenden Siegerehrung gab es erstmal zur kleinen Stärkung für jeden Bratwürste, Semmeln und Salate.

Anschließend ging es mit der Siegerehrung des Gaujugendcups weiter. Hier starteten insgesamt 38 Schützen, darunter auch Lichtgewehrschützen. Bereits vor der Pause verabschiedete sich der Landrat und es kam dafür der Bürgermeister. Als Sachpreise bekam jeder Teilnehmende Schütze eine kleine Box, in der sich ein Meterstab, eine Dose Kugeln, eine Rote Schnur und ein paar Süßigkeiten (sollte es ein mal nicht so gut laufen) befand. Der Meterstab ist dafür da, sollte man den Stand verlassen, dass man sich wieder genauso hin stellen kann und die Rote Schnur, um der Standaufsicht zu zeigen, dass sich keine Kugel im Lauf befindet. Außerdem bekamen die besten fünf Mannschaften noch Geldpreise.

Die Ergebnisliste kann hier herunter geladen werden: Ergebnisliste Gaujugendcup

Siegermannschaft des Gaujugendcups (Luftpistole) aus Großalbershof

 

Siegermannschaft des Gaujugendcups (Luftgewehr) aus Massenricht

Es gab natürlich noch eine kleine Tasche, in der sich ganz viele Süßigkeiten befanden zu vergeben. Diese bekam der Verein der die meisten Schützen am Start hatte. Der Verein SG 1912 Neukirchen wurde dritter mit fünf Schützen, Hüttenschützen Massenricht wurde zweiter mit sieben Schützen und der erste Platz ging an Gemütlichkeit Tanzfleck mit insgesamt neun Schützen.

Sieger der Meistbeteiligung von dem Gaujugendcup aus Tanzfleck

 

Natürlich bekamen auch unsere kleinsten Teilnehmer, die Lichtgewehr Schützen, etwas. Thomas Borek wiederholte, dass die Vereine beim nächsten Gaujugendcup ruhig mehr Lichtgewehr Schützen an den Start schicken sollen, da dieses Jahr nur vier teilgenommen haben.

Glücklichster Gewinner

 

Zum Schluss bedankte der kommisarische Gaujugendleiter sich noch bei Sonja Stümpfl, dass sie sich bei dem Gaujugendcup um das Lichtgewehr gekümmert hat und auch zur Verfügung gestellt hat. Da dieses von 1912 Neukirchen ausgeliehen wurde, da dass Lichtgewehr des Gaue´s zu diesem Zeitpunkt noch nicht da war. Auch bedankte er sich bei Rosa Pröls und bei Hans Roth, dass sie ihm diese Saison so gut Unterstützt haben, sei es in Pfreimd bei der OSB Rangliste gewesen oder bei der Durchführung der Siegerehrung an diesem Tag. Natürlich bedankte er sich noch bei Manuela Scharrer, welche die Ausschreibungen geschrieben und ausgearbeitet hatte, welche die tolle Idee für die Sachpreise für den Gaujugendcup hatte und ihm auch so immer für Rat und Tat zur Seite stand.

Anschließend wurde noch ein Bild von allen Siegern gemacht.

 

Alle Sieger des Rundenwettkampfes und des Gaujugendcups