Schützengau Sulzbach-Rosenberg e.V.

80. Gauschießen – Silberdistel Neutras eröffnet Jubiläumsschießen

Bild zeigt von links: Schützenmeister Hans Roth, Gausportleiter Wolfgang Moll, Gauschützenmeister Dietmar Beyer, OSB Präsident Franz Brunner, Michael Heinz als Vertreter der Sparkasse, Landrat Richard Reisinger und Bürgermeister Roman Berr beim Eröffnungsschuß

Der Startschuss für das 80. Gauschießen des Schützengaues Sulzbach-Rosenberg verbunden mit dem Sparkassenpokal ist gefallen. Der Schützenverein Silberdistel Neutras feiert sein 50 jähriges Bestehen und stellte sich als Ausrichter zur Verfügung. Neben Schirmherrn Landrat Richard Reisinger traten auch der Bürgermeister der Gemeinde Etzelwang Roman Berr, der Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes Franz Brunner,  Gauschützenmeister Dietmar Beyer, Gausportleiter Wolfgang Moll, Michael Heinz als Vertreter der Sparkasse und natürlich auch Schützenmeister Hans Roth an die Stände.

Neben der Jubiläumsscheibe von Silberdistel Neutras gibt es viele Geldpreise, auch für Aufgelegt-Schützen. Daran können sich auch Nichtschützen und Schützen aus anderen Gauen beteiligen (erwünscht).

Beim Gauschießen werden nicht nur die neuen Gaukönige ermittelt sondern auch der Gaupokal herausgeschossen. Am Sparkassenpokalschießen kann pro Gauverein eine Mannschaft mit bis zu 7 Schützen an den Start gehen.

Die Mitglieder von Silberdistel Neutras, allen voran der Schützenmeister Hans Roth  und Oberschießleiter Georg Appel freuen sich über viele,viele Schützen die an den Stand gehen und wollen gute Gastgeber sein, auch Helga und Rudi Schwab als Vereinswirte.

Geschossen wird an den Ständen von Silberdistel Neutras in Neutras . Die offiziellen Schießtage sind jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag vom 6. bis 17. Mai immer von 18 bis 21 Uhr und der letzte Schießtermin ist Sonntag, 19. Mai von 14 bis 19 Uhr. Separate Termine können bei Oberschießleiter Georg Appel (09665/1302) angemeldet werden. Das genaue Schießprogramm ist auch auf der Homepage zu sehen unter Silberdistel Neutras

Bericht & Bild: Pauline Regler